KATHRIN BECKER

Was verstehst du unter nachhaltigem Wirtschaften?

In einem Satz: Wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Verträglichkeit in Einklang zu bringen.

 

Was ist das wichtigste menschliche Bedürfnis, das in der Wirtschaft Berücksichtigung finden sollte?

Wichtige Bedürfnisse gibt es natürlich viele – im Zusammenhang mit nachhaltigem Wirtschaften und der Rolle des einzelnen Arbeitnehmers ist eines davon meiner Meinung nach, durch seinen Job und die daraus (unter Berücksichtigung ökonomischer und sozialer Verträglichkeit) entstehenden Produkte und Dienstleistungen die Gesellschaft ein Stück weit mit voran zu bringen.

 

Gibt es aus deiner Sicht schon positive Beispiele?

Eine Menge. Zum Teil ist nachhaltiges Wirtschaften, etwa im Sinne von Energie- und Ressourceneinsparungen, inzwischen selbstverständlich geworden. Die alt bekannte Maxime „Tue Gutes und rede darüber“ wird oft ohne den zweiten Teil gelebt – es wird viel Gutes getan, auch ohne darüber zu reden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s