KIRA SCHWARZ

Was verstehst Du unter nachhaltigem Wirtschaften?

Unter nachhaltigem Wirtschaften verstehe ich die Art und Weise mit unternehmerischer Verantwortung dafür Sorge zu tragen, dass auch die Generationen nach uns noch in gleichem Umfang Zugang zu Ressourcen haben wie es uns aktuell möglich ist. Dies betrifft aus meiner Sicht sowohl die Nachhaltigkeit eines Unternehmens – sprich z.B. die Bindung von Mitarbeitern – als auch die Umwelt – d.h. so zu handeln und zu wirtschaften, dass die Umwelt hiervon soweit es geht unberührt bleibt.

Was ist das wichtigste menschliche Bedürfnis, das in der Wirtschaft Berücksichtigung finden sollte?

Aus meiner Sicht ist das wichtigste menschliche Bedürfnis das nach Sicherheit. Sei es die Sicherheit, einen gesicherten Arbeitsplatz zu haben oder aber die Sicherheit, sich in seiner Umgebung frei und ohne Ängste bewegen zu können. In einer Zeit, in der es nicht mehr reicht, einfach nur einen Zaun oder eine Hecke um seinen Garten zu ziehen, müssen Unternehmen meiner Meinung nach ihren wirtschaftlichen Einfluss geltend machen, um diese Sicherheit der Zivilgesellschaft zu gewährleisten.

Gibt es aus Deiner Sicht schon positive Beispiele?

Ein Beispiel sind jene Unternehmen, die sich bereits zum Global Compact bekennen und ihre Strategie und Aktivitäten an Nachhaltigkeitszielen und der Vision des UN Global Compact ausrichten. Im Vergleich zum weltweiten Kommittent können sich meiner Meinung nach ruhig noch mehr deutsche Unternehmen zum Global Compact bekennen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s