FLORIAN SCHMID

Was verstehst Du unter nachhaltigem Wirtschaften?

So zu handeln, dass beim Streben nach Gewinnen, möglichst wenig – Umwelt, MitarbeiterInnen, Mitmenschen – zu Schaden kommen. Bzw. möglichst viele Win-Win-Situationen zu kreieren.

Was ist das wichtigste menschliche Bedürfnis, das in der Wirtschaft Berücksichtigung finden sollte?

Wertschätzung

Gibt es aus Deiner Sicht schon positive Beispiele?

Metzgerei Schaub, Baltersweil – Dettighofen: Ein typisches Kleinunternehmen im Bereich der Nahrungsmittelproduktion und des Nahrungsmittelvetriebs. Das Unternehmen bietet v.a. vielen Müttern einen sicheren Arbeitsplatz, was in einem strukturschwachen ländlichen Gebiet keine Selbstverständlichkeit ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s